Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Systemisches Webinar: Niklas Luhmann „Organisation und Entscheidung“

April 24 @ 19:30 - 21:30

Systemisches Webinar: Niklas Luhmann „Organisation und Entscheidung“

Programm

Das Buch „Organisation und Entscheidung“ von Niklas Luhmann wurde im Jahre 2000 posthum veröffentlicht. Es ist damit sein letztes Werk über Organisationen und fraglos ein Schlüsselwerk der Organisationstheorie.

In seiner Einführung in die systemische Organisationstheorie schreibt Fritz B. Simon, dass unser Leben von der Wiege bis zur Bahre zu einem wesentlichen Teil von Organisationen und ihrer Eigengesetzlichkeit bestimmt ist, wir aber nur wenig über die Funktionslogik von Organisationen wissen. Deshalb übertragen und verallgemeinern wir meistens unsere Erfahrungen mit sozialen Systemen wie Familie und Schule auf Organisationen. Dies hält Simon für ein Problem und erst recht, dass die meisten Systemischen Praktiker:innen und  Organisationsberater:innen nicht über ein geeignetes Konzept von Organisation verfügen.

Aber wozu Organisationstheorie? Im Sammelband Organisationstheorie (2019), herausgegeben von Alred Kieser und Mark Ebers, schreiben A. G. Scherer und E. Marti, dass Organisationstheorien das Entstehen, Bestehen und die Funktionsweise von Organisationen erklären und verstehen soll, sie damit implizit oder explizit der Verbesserung der Organisationspraxis dient. Das Wissen der Organisationstheorie soll sich dabei vom bereits oben erwähnten Alltagswissen im Umgang mit Organisationen durch systematisches Vorgehen und Nachvollziehbarkeit unterscheiden. Im selben Sammelband schreiben W. Martens und G. Ortmann im Kapitel über Organisationen in Luhmanns Systemtheorie, dass sich dieser vor allem mit der Bearbeitung zweier Hauptprobleme des Sozialen beschäftigt habe, dem Umgang mit Kontingenz (Das-so-und-auch-anders-möglich-Sein) und Komplexität. Sie zitieren ihn mit den Worten „Die Prämisse von Organisationen ist das Unbekanntsein der Zukunft und der Erfolg von Organisationen liegt in der Behandlung dieser Ungewissheit“ (Luhmann, 2000, 10).

Luhmann selbst beschreibt seine Vorgehensweise oftmals damit, dass er Was-Fragen durch Wie-Fragen ablöst, d.h. nicht fragt, was ist eine Organisation, sondern wie funktionieren Organisationen. Die basalen Einheiten autopoietischer Systeme seien Ereignisse, d.h. etwas, das nur beobachtet werden kann, wenn man in der Zeit die Unterscheidung vorher/nachher zugrunde legt. Im Falle von Organisationen sind diese Ereignisse oder Operationen Entscheidungen. Über die Kommunikation von Entscheidungen reproduzieren sich Organisationen als Systeme nach außen und innen selbst.

In diesem Webinar nehmen wir uns in gemeinsamer Lektüre die ersten vier bis fünf Kapitel des Buches Organisation und Entscheidung vor. Für die folgenden Kapitel wird es Fortsetzungskurse geben.

Wir empfehlen die vor- und nachbereitende Lektüre des Textes, setzen diese aber nicht voraus. Jede:r Teilnehmer:in ist eingeladen, eigene Fragen zu den jeweiligen Kapiteln oder konkrete Fragen aus der eigenen Lebens-, Berufs- oder Beratungspraxis vorab per E-Mail an post@hebenstreit-michael.de zu senden oder diese unmittelbar in der Sitzung einzubringen. In jeder Sitzung fassen wird die zentralen Aussagen des Textes zusammen, beleuchten das Gelesene und stellen es zur Diskussion.

Das Buch „Organisation und Entscheidung“ von Niklas Luhmann ist im Westdeutschen Verlag erschienen. Bitte beschaffen Sie sich den Text im Voraus selbst.

Zielsetzung

Wir eignen uns theoretisches und ideengeschichtliches Grundlagenwissen der Systemtheorie und Organisationstheorie für unser Systemisches Denken und unsere Systemische Praxis an.

Zielgruppe

Alle Personen, die ihre eigenen Kenntnisse der theoretischen Grundlagen systemisch und organisationstheoretisch begründeten Denkens und Arbeitens erweitern und vertiefen sowie darüber ins informierte Gespräch kommen wollen.

Systemische Berater:innen, Philosophische Berater:innen, Organisationsberater:innen, Unternehmensberater:innen, Mediator:innen, Supervisor:innen, Therapeut:innen, Pädagog:innen, Trainer:innen, Coachs, Führungspersonen, Interessierte

Teilnehmer:innen

6 bis 12 Teilnehmer:innen

Preis

120,00 € pro Person für Personen (Selbstzahler:innen, Freiberufler:innen)
190,00 € pro Person für Organisationen (Firmenzahler:innen)

Termin

6 Termine an wöchentlich aufeinanderfolgenden Mittwochabenden: 24. April, 8./22. Mai, 5./19. Juni, 3. Juli
Uhrzeit: jeweils 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Ort

Das Webinar findet über GreenWebspace (BigBlueButton, https://greenwebspace.com) statt. Der Link mit den Anmeldedaten für die Sitzung wird nach der Anmeldung versendet. Die Teilnahme erfordert ein internetfähiges Endgerät. Bitte stellen Sie technische Fragen frühzeitig vor Beginn der ersten Sitzung.

Zertifikat

Auf Wunsch wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Veranstalter

Michael Hebenstreit
Wirtschaftsphilosophische &
Systemische Managementberatung
Zum Löwengrund 22, 64711 Erbach

DozentInnen

Dipl.-Psych. Miriam Ullrich, M.A. Supervision, Coach (DGSv), Organisationsberaterin (SWF)
Michael Hebenstreit, M.A., Managementberater, Supervisor, Coach, Dozent, Verleger

Anmeldung

 

Details

Datum:
April 24
Zeit:
19:30 - 21:30
Webseite:
www.hebenstreit-michael.de

Veranstaltungsort

Webinar

Veranstalter

Michael Hebenstreit Philosophische & Systemische Beratung
E-Mail:
post@hebenstreit-michael.de
Webseite:
www.hebenstreit-michael.de