Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Systemisches Webinar: H. R. Maturana & F. J. Varela „Was ist Autopoiesis?“

April 27 @ 19:30 - 21:30

Der Baum der Erkenntnis. Die biologischen Wurzeln des menschlichen Erkennens

Was ist und wie funktioniert Leben? Was ist und wie funktioniert Erkenntnis? Diese zwei Fragen beschäftigten Humberto R. Maturana (1928 – 2021) bereits in seiner Jugend und sie wurden prägend für sein Studium der Biologie sowie seine weitere wissenschaftliche Arbeit. Maturana und sein ehemaliger Schüler Francisco J. Varela stellen in ihrem Hauptwerk „Der Baum der Erkenntnis. Die biologischen Wurzeln des menschlichen Erkennens“ (Orig. 1984) eine neue, biologisch begründete Theorie des Lebendigen und damit ihre Antwort auf diese Frage vor. Wie bereits in ihrem Buch „Autopoiesis and Cognition“ (1980) fassen sie darin ihre wichtigsten Gedanken und Vorarbeiten aus den 1960er und 1970er Jahren zusammen, um sie mit Beispielen und Bildern veranschaulicht einer breiten Leserschaft zugänglich und verständlich zu machen.

Die These: Lebendiges erzeugt sich und seine Wirklichkeit andauernd selbst – Leben ist Selbstorganisation, Leben ist Selbsterschaffung, Leben ist Autopoiesis! Mit dem Begriff der Autopoiesis erfinden sie ein Konzept, das für die weitere Entwicklung der Systemtheorie und des Konstruktivismus richtungsweisend wurde. Der Soziologe Niklas Luhmann greift den Begriff auf und macht Autopoiesis zu einer wesentlichen Idee seiner soziologischen und allgemeinen Systemtheorie.

Aber was ist Autopoiesis? Wie funktioniert dieser Prozess der Selbsterschaffung? Maturana und Varela entwickeln und entfalten in rekursiver, zirkulärer Arbeitsweise neue Antworten auf zentrale Fragen der Biologie und Philosophie, um das zentrale Konzept „Autopoiesis“ zu charakterisieren und auszuarbeiten. Es geht um die Selbstorganisation des Lebendigen, die Konstruktion von Wirklichkeit, Pertubation, Strukturkoppelung und operative Geschlossenheit, das natürliche Driften der organismischen Evolution, die stufenweise Ordnung des Lebendigen von der Zelle bis zum Menschen, die Entstehung von Bewusstsein und Sprache, des Sozialen und der Ethik bis hin zur Erkenntnis der Erkenntnis. Viele Grundbegriffe systemischen und konstruktivistischen Denkens sind hier geprägt worden, die auch heute eine wesentliche Rolle in der Systemischen Praxis spielen – mit anderen Worten „Der Baum der Erkenntnis“ ist ein Klassiker!

Programm

Wir erarbeiten uns gemeinsam das Buch „Der Baum der Erkenntnis. Die biologischen Wurzeln des menschlichen Erkennens“ (1984) von H. R. Maturana und F. J. Varela. Die aktuell im Buchhandel verfügbare Ausgabe ist im Fischer Verlag erschienen. Das Buch ist selbst zu beschaffen.

Wir empfehlen die vor- und nachbereitende Lektüre der Texte, setzen diese aber nicht voraus. Jede:r Teilnehmer:in ist eingeladen, eigene Fragen zu den jeweiligen Kapiteln oder konkrete Fragen aus der eigenen Lebens-, Berufs- oder Beratungspraxis vorab per E-Mail an post@hebenstreit-michael.de zu senden oder diese unmittelbar in der Sitzung einzubringen. In jeder Sitzung fassen wird die zentralen Aussagen des Textes zusammen, beleuchten das Gelesene und stellen es zur Diskussion. Kleingruppenarbeit sowie freiwillige und ergänzende Übungen für die Eigenarbeit zwischen den Sitzungen runden das Webinar ab.

Zielsetzung

Wir eignen uns theoretisches und ideengeschichtliches Grundlagenwissen der Systemtheorie und des Konstruktivismus an, vertiefen unsere Kenntnis wesentlicher Grundbegriffe des Systemischen Denkens und der Systemischen Praxis.

Zielgruppe

Alle Personen, die ihre eigenen Kenntnisse der theoretischen Grundlagen systemisch und konstruktivistisch begründeten Denkens und Arbeitens erweitern und vertiefen sowie darüber ins informierte Gespräch kommen wollen.

Systemische Berater:innen, Philosophische Berater:innen, Organisationsberater:innen, Unternehmensberater:innen, Mediator:innen, Supervisor:innen, Therapeut:innen, Pädagog:innen, Trainer:innen, Coachs, Führungskräfte, Interessierte

Teilnehmende

6 bis 12 Teilnehmer:innen

Preis

120 € pro Person für Personen (Selbstzahler:innen, Freiberufler:innen)
190 € pro Person für Organisationen (Firmenzahler:innen)

Termin

6 Termine an wöchentlich aufeinanderfolgenden Mittwochabenden: 27. April 2022, 4./11./18./25. Mai, 1. Juni
Uhrzeit: jeweils 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Ort

Das Webinar findet über Zoom statt (https://zoom.us). Der Link mit den Anmeldedaten für die Zoomsitzung wird nach der Anmeldung versendet. Die Teilnahme erfordert ein internetfähiges Endgerät. Bitte stellen Sie technische Fragen frühzeitig vor Beginn der ersten Sitzung.

Zertifikat

Es wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Veranstalter

Michael Hebenstreit
Wirtschaftsphilosophische &
Systemische Managementberatung
Zum Löwengrund 22, 64711 Erbach

DozentInnen

Dipl.-Psych. Miriam Ullrich, M.A. Supervision, Coach (DGSv), Organisationsberaterin (SWF)
Michael Hebenstreit, M.A., Managementberater, Unternehmer, Dozent

In Kooperation mit Cognitive Coaching & Consulting GbR und dem Systemischen Institut Karlsruhe.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über folgendes Formular von XING Events an. Sie müssen für die Anmeldung und Zahlung nicht XING-Mitglied sein.

Details

Datum:
April 27
Zeit:
19:30 - 21:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,

Veranstaltungsort

Zoom

Veranstalter

Michael Hebenstreit, Wirtschaftsphilosophische & Systemische Managementberatung
E-Mail:
post@hebenstreit-michael.de
Webseite:
www.wirtschaftsphilosophische-beratung.de