Philosophisches Webinar: Die Kunst des Liebens

„Die Liebe hört niemals auf.“ (1. Korinther 13)

Jede*r kennt das Gefühl der Liebe: sei es als Verliebtsein, als Liebe zu seinen Eltern oder zu seinen Kindern, als sexuelles Begehren oder auch als unbestimmtes Gefühl einer allumfassenden Zuneigung. Liebe ist ein Grundbedürfnis und eines der größten motivationalen Quellen unseres Lebens. Was bedeutet aber Liebe? Gibt es so etwas wie eine Kunst der Liebe und wie üben wir sie „richtig“ aus?

Um diese Fragen zu beantworten, werden wir in unserem Webinar einen der großen Klassiker der Liebespsychologie behandeln: Erich Fromms „Die Kunst des Liebens“. Dieser 1956 mit dem Titel „The Art of Loving“ erschienene Bestseller thematisiert die Grundideen der Liebe und zeigt anschaulich, welche verschiedenen Formen der Liebe bestehen und wie wir die Kunst des Liebens in unserem Leben erlernen und umsetzen können.

Dazu werden wir die einzelnen Kapitel des Buches gemeinsam durchgehen und im Detail diskutieren. Die einzelnen Sitzungen bauen jeweils aufeinander auf und ermöglichen uns, am Ende die Frage zu beantworten, wie sich die verschiedenen Formen der Liebe ganz konkret in unsere Lebenspraxis einbeziehen lassen und wie wir ihnen einen größeren Raum in unserem Leben geben können!

Programm

Wir erarbeiten uns gemeinsam das Buch von Erich Fromm: Die Kunst des Liebens.

  1. Sitzung: Ist Lieben eine Kunst?
  2. Sitzung: Formen der Liebe: Nächstenliebe, Mütterliche Liebe, Erotische Liebe
  3. Sitzung: Formen der Liebe: Selbstliebe, Liebe zu Gott
  4. Sitzung: Die Praxis der Liebe

Das Werk ist in deutscher Sprache erstmals 1971 im Ullstein Verlag Berlin erschienen. Das Buch ist in einer beliebigen Ausgabe selbst zu beschaffen. Die begleitende Lektüre ist erwünscht. Wir werden zu Beginn jeder Sitzung eine Präsentation wichtiger Aussagen vornehmen und zur Diskussion stellen. Jede*r Teilnehmer*in kann uns vorab eigene Fragen zu den jeweiligen Kapiteln oder konkrete Fragen per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de zusenden. Wir werden diese in der Vorbereitung unserer Präsentationen, der Gruppenarbeiten und der Diskussionen berücksichtigen.

Zielsetzung

Wir unterstützen Sie darin, über die Lektüre des Klassikers von Erich Fromm „Die Kunst des Liebens“ die verschiedenen Arten der Liebe genauer zu verstehen und umfassend in unseren Alltag integrieren zu können.

Zielgruppe

Alle Personen, die sich mit dem Phänomen der Liebe und ihren verschiedenen Spielarten auseinandersetzen wollen.

Termin

Beginn: 16. September 19:30 bis 21:30 Uhr im 14-tägigen Rhythmus; weitere Termine 30. September, 14./28. Oktober

Ort

Das Webinar findet über Zoom statt. Der Link mit den Anmeldedaten für die Zoomsitzung wird nach der Anmeldung versendet. Die Teilnahme erfordert ein internetfähiges Endgerät und eine kostenlose Registrierung bei Zoom (Link: https://zoom.us). Technische Fragen bitte frühzeitig vor Beginn der ersten Sitzung an uns stellen.

Preis

90 Euro

Dozent*innen

Dipl.-Psych. Miriam Ullrich, M.A. Supervision, Coach (DGSv)
Dr. Ben Rathgeber, Cognitive Coaching & Consulting
Michael Hebenstreit, M.A., Cognitive Coaching & Consulting

In Kooperation mit dem Systemischen Institut Karlsruhe.

Anmeldung

Per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de.

Weitere Informationen auf www.cognitive-coaching-and-consulting.de.

Systemisch-philosophisches Webinar: Einführung in die Systemtheorie des Konflikts

Was sind Konflikte? Konflikte betreffen jede*n. Sie sind etwas allzu Menschliches. Sie sind so alt wie die ältesten Mythen aller Kulturen der Menschheit und im Alltag tagtäglich gegenwärtig als persönliche Konflikte, Partnerschaftskonflikte, Eltern-Kind-Konflikte, als Konflikte in Teams, zwischen Unternehmen oder in der Politik. Durch Konflikte ist das Leben von Menschen einerseits geprägt von Gewalt, Qualen, Leid und andererseits anrührend, interessant, inspirierend. Konflikte können zerstören und sind schöpferische Quelle persönlicher, organisationaler und gesellschaftlicher Weiterentwicklung.

Oftmals ist es ein unverstandener und ungelöster Konflikt, der Personen und Organisationen in die Beratung führt. Wie also können wir in Konflikten systemisch beraten und begleiten?

Dieses Webinar führt in die theoretischen Grundlagen der systemischen Perspektive auf Konflikte sowie der Beratung in Konfliktkommunikationen psychischer und sozialer Systeme ein. Dazu widmen wir uns der Lektüre und Diskussion des Buches „Einführung in die Systemtheorie des Konflikts“ von Fritz B. Simon.

Programm

Wir erarbeiten uns gemeinsam das Buch von Fritz B. Simon (2010): Einführung in die Systemtheorie des Konflikts“, Carl-Auer Verlag Heidelberg. Das Buch ist selbst zu beschaffen.

Die begleitende Lektüre des Buchs ist erwünscht. Wir werden zu Beginn jeder Sitzung eine Präsentation wichtiger Aussagen vornehmen und zur Diskussion stellen. Jede*r Teilnehmer*in kann uns vorab eigene Fragen zu den jeweiligen Kapiteln oder konkrete Fragen aus der eigenen Beratungs- und Berufspraxis per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de zusenden. Wir werden diese in der Vorbereitung unserer Präsentationen, der Gruppenarbeiten und der Diskussionen berücksichtigen.

Zielsetzung

Konflikte aus systemischer Perspektive reflektieren, Veränderungs- und Lösungselemente entdecken und Prozesse zielführend begleiten.

Zielgruppe

Alle Personen, die ihre eigenen Kenntnisse der theoretischen Grundlagen systemischer Beratung und der systemischen Perspektive auf Konflikte erweitern und vertiefen sowie darüber ins informierte Gespräch kommen wollen.

Systemische Berater*innen, Philosophische Berater*innen, Supervisor*innen, Coachs, Mediator*innen, Schlichter*innen, Führungskräfte, Interessierte

Teilnehmende

8 bis 20 Teilnehmer*innen

Preis

90 € Selbstzahler*innen, Freiberufler*innen (ermäßigt, nach eigenem Ermessen)
120 € Selbstzahler*innen, Freiberufler*innen (normal)
150 € Firmenzahler*innen

Bezahlung über PayPal an die E-Mail-Adresse post@hebenstreit-michael.de oder an die Kontonummer, die Ihnen im Anschluss an Ihre Anfrage in der Anmeldebestätigung mitgeteilt wird.

Termin

5 Termine an aufeinanderfolgenden Mittwochabenden
Datum: 24. Juni, 1./8./15./22. Juli 2020
Uhrzeit: jeweils 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Ort

Das Webinar findet über Zoom statt. Der Link mit den Anmeldedaten für die Zoomsitzung wird nach der Anmeldung versendet. Die Teilnahme erfordert ein internetfähiges Endgerät und eine kostenlose Registrierung bei Zoom (Link: https://zoom.us). Technische Fragen bitte frühzeitig vor Beginn der ersten Sitzung an uns stellen.

DozentInnen

Dipl.-Psych. Miriam Ullrich, M.A. Supervision, Coach (DGSv), Organisationsberatung (SWF)
Dr. Ben Rathgeber, Cognitive Coaching & Consulting
Michael Hebenstreit, M.A., Cognitive Coaching & Consulting

Anmeldung

Per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de.

Seminar Kommunikation Teil III: Grundlagen der Gesprächsführung, Universität Koblenz-Landau, Campus Landau

Schlüsselkompetenzkurs für Studierende der Universität Koblenz-Landau.

Gelingende Gespräche im persönlichen Umfeld ebenso wie im Kontext der Hochschule und später bei der Berufseinmündung sind das Ergebnis einer selbstreflexiven Grundhaltung und eines bewussten Einsatzes von Methoden zur Gesprächsführung. Beides soll in diesem Kurs in Theorie und Praxis vermittelt werden. Dabei nutzen wir insbesondere die von Schultz von Thun entwickelten Modell des Nachrichtenquadrates, der 4 Ohren sowie das Feedbackquadrat für kritische Gespräche. Außerdem verschiedene, von Carl Rogers entwickelte Formen des aktiven Zuhörens und Feedback-Gebens und Frage-Techniken aus der lösungs-fokussierten Beratung.

Ziel ist es, praxistaugliches Wissen sowie konkrete Methoden zur Gestaltung verschiedener Gesprächssituationen zu vermitteln und dieses praktisch zu erproben. Idealerweise verfügen Sie nach diesem Kurs über alle erforderlichen Grundlagen, um ein Gespräch angemessen führen zu können. Dazu gehören:

• Sammeln eigener Erfahrungen bei der Gestaltung von Gesprächen
• Anwenden verschiedener Modelle zur Gesprächsführung
• Selbstreflexion der eigenen Gesprächskompetenz
• Situationsspezifische Vorbereitung von Gesprächen

Programm

• Was will ich überhaupt? Gesprächsanlässe und Anliegen klären
• Das Nachrichtenquadrat als Kompass für Gespräche verschiedener Art
• Das 4-Ohren-Modell zur Schulung eigener „Hörgewohnheiten“
• Eigene Statements aufbauen & strukturieren
• Den roten Faden im Gespräch behalten
• Aktives Zuhören und Feed-Back geben
• Lösungsorientierte Fragen
• Das Feedbackquadrat für kritische Rückmeldungen
• Fettnäpfchen & Fallstricke in der Gesprächsführung– und wie man sie vermeidet

Zielgruppe

Studierende der Universität Koblenz-Landau.

Seminar Kommunikation Teil II: Grundlagen der Gesprächsführung, Universität Koblenz-Landau, Campus Landau

Schlüsselkompetenzkurs für Studierende der Universität Koblenz-Landau.

Gelingende Gespräche im persönlichen Umfeld ebenso wie im Kontext der Hochschule und später bei der Berufseinmündung sind das Ergebnis einer selbstreflexiven Grundhaltung und eines bewussten Einsatzes von Methoden zur Gesprächsführung. Beides soll in diesem Kurs in Theorie und Praxis vermittelt werden. Dabei nutzen wir insbesondere die von Schultz von Thun entwickelten Modell des Nachrichtenquadrates, der 4 Ohren sowie das Feedbackquadrat für kritische Gespräche. Außerdem verschiedene, von Carl Rogers entwickelte Formen des aktiven Zuhörens und Feedback-Gebens und Frage-Techniken aus der lösungs-fokussierten Beratung.

Ziel ist es, praxistaugliches Wissen sowie konkrete Methoden zur Gestaltung verschiedener Gesprächssituationen zu vermitteln und dieses praktisch zu erproben. Idealerweise verfügen Sie nach diesem Kurs über alle erforderlichen Grundlagen, um ein Gespräch angemessen führen zu können. Dazu gehören:

• Sammeln eigener Erfahrungen bei der Gestaltung von Gesprächen
• Anwenden verschiedener Modelle zur Gesprächsführung
• Selbstreflexion der eigenen Gesprächskompetenz
• Situationsspezifische Vorbereitung von Gesprächen

Programm

• Was will ich überhaupt? Gesprächsanlässe und Anliegen klären
• Das Nachrichtenquadrat als Kompass für Gespräche verschiedener Art
• Das 4-Ohren-Modell zur Schulung eigener „Hörgewohnheiten“
• Eigene Statements aufbauen & strukturieren
• Den roten Faden im Gespräch behalten
• Aktives Zuhören und Feed-Back geben
• Lösungsorientierte Fragen
• Das Feedbackquadrat für kritische Rückmeldungen
• Fettnäpfchen & Fallstricke in der Gesprächsführung– und wie man sie vermeidet

Zielgruppe

Studierende der Universität Koblenz-Landau.

Systemisch-philosophisches Webinar: Was ist (systemische) Beratung? Teil VII

Es gibt eine unüberschaubare Vielfalt an Beratungsangeboten. Aber was ist eigentlich Beratung? Zu welchen Themen und mit welchen Methoden wird beraten? Welche Rollen nehmen die beratenden und die beratenen Personen ein? Und welche Beratungssituationen und Beziehungsverhältnisse finden wir in der Beratung vor?

Dieses Webinar will Orientierung geben und theoretische Grundlagen der Beratung vermitteln. Dazu widmen wir uns der Lektüre und Diskussion des Buches „Einführung in die (System-)Theorie der Beratung“ von Fritz B. Simon. Alle Formen der Beratung sind Formen der Kommunikation, so Simon. Darauf aufbauend entwickelt er eine Theorie der Beratung unter Bezugnahme auf die Systemtheorie und Kommunikationstheorie des Soziologen Niklas Luhmann. Dabei gelingt es ihm einerseits die theoretischen Grundlagen der Heidelberger Schule der systemischen Beratung darzustellen und andererseits anhand von Beispielen konkret praktische Konsequenzen sichtbar zu machen.

Die vorherige Lektüre des Buchs ist wünschenswert, aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme am Webinar. Wir werden zu Beginn der Sitzung eine Präsentation wichtiger Aussagen vornehmen und zur Diskussion stellen. Jede*r Teilnehmer*in kann uns vorab konkrete Fragen zu den Kapiteln oder konkrete Fragen aus der eigenen Beratungspraxis per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de zusenden. Wir werden diese in der Vorbereitung der Präsentation und Diskussion berücksichtigen.

Programm

Kapitel 6 bis 8

Zielsetzung

Wir interpretieren und diskutieren gemeinsam das Buch „Einführung in die (System-)Theorie der Beratung“ von Fritz B. Simon.

Zielgruppe

Alle Personen, die ihre eigenen Kenntnisse der theoretischen Grundlagen systemischer Beratung erweitern und vertiefen oder darüber ins Gespräch kommen wollen.

Teilnehmende

6 bis 12 Personen

Preis

Wir freuen uns über einen freiwilligen Beitrag in Höhe von 5€ bis 15€ über PayPal an die E-Mail-Adresse post@hebenstreit-michael.de. Oder an die Kontonummer, die in der Anmeldebestätigung mitgeteilt wird.

Das Buch muss selbst beschafft werden.

Termin

Datum: 20. Mai 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 21:00 Uhr

Ort

Das Webinar wird über Zoom stattfinden. Der Link mit den Anmeldedaten für die Zoomsitzung wird mit der Anmeldebestätigung versendet. Die Teilnahme erfordert ein internetfähiges Endgerät und eine kostenlose Registrierung bei Zoom (Link: https://zoom.us)

Dozent*innen

Dipl.-Psych. Miriam Ullrich, M.A. Supervision, Coach (DGSv)
Dr. Ben Rathgeber, Cognitive Coaching & Consulting
Michael Hebenstreit, M.A., Cognitive Coaching & Consulting

In Kooperation mit dem Systemischen Institut Karlsruhe.

Anmeldung

Per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de.

Systemisch-philosophisches Webinar: Was ist (systemische) Beratung? Teil VI

Es gibt eine unüberschaubare Vielfalt an Beratungsangeboten. Aber was ist eigentlich Beratung? Zu welchen Themen und mit welchen Methoden wird beraten? Welche Rollen nehmen die beratenden und die beratenen Personen ein? Und welche Beratungssituationen und Beziehungsverhältnisse finden wir in der Beratung vor?

Dieses Webinar will Orientierung geben und theoretische Grundlagen der Beratung vermitteln. Dazu widmen wir uns der Lektüre und Diskussion des Buches „Einführung in die (System-)Theorie der Beratung“ von Fritz B. Simon. Alle Formen der Beratung sind Formen der Kommunikation, so Simon. Darauf aufbauend entwickelt er eine Theorie der Beratung unter Bezugnahme auf die Systemtheorie und Kommunikationstheorie des Soziologen Niklas Luhmann. Dabei gelingt es ihm einerseits die theoretischen Grundlagen der Heidelberger Schule der systemischen Beratung darzustellen und andererseits anhand von Beispielen konkret praktische Konsequenzen sichtbar zu machen.

Die vorherige Lektüre des Buchs ist wünschenswert, aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme am Webinar. Wir werden zu Beginn der Sitzung eine Präsentation wichtiger Aussagen vornehmen und zur Diskussion stellen. Jede*r Teilnehmer*in kann uns vorab konkrete Fragen zu den Kapiteln oder konkrete Fragen aus der eigenen Beratungspraxis per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de zusenden. Wir werden diese in der Vorbereitung der Präsentation und Diskussion berücksichtigen.

Programm

Kapitel 5 Die Steuerung von Beratungsprozessen

Zielsetzung

Wir interpretieren und diskutieren gemeinsam das Buch „Einführung in die (System-)Theorie der Beratung“ von Fritz B. Simon.

Zielgruppe

Alle Personen, die ihre eigenen Kenntnisse der theoretischen Grundlagen systemischer Beratung erweitern und vertiefen oder darüber ins Gespräch kommen wollen.

Teilnehmende

6 bis 12 Personen

Preis

Wir freuen uns über einen freiwilligen Beitrag in Höhe von 5€ bis 15€ über PayPal an die E-Mail-Adresse post@hebenstreit-michael.de. Oder an die Kontonummer, die in der Anmeldebestätigung mitgeteilt wird.

Das Buch muss selbst beschafft werden.

Termin

Datum: 13. Mai 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 21:00 Uhr

Ort

Das Webinar wird über Zoom stattfinden. Der Link mit den Anmeldedaten für die Zoomsitzung wird mit der Anmeldebestätigung versendet. Die Teilnahme erfordert ein internetfähiges Endgerät und eine kostenlose Registrierung bei Zoom (Link: https://zoom.us)

Dozent*innen

Dipl.-Psych. Miriam Ullrich, M.A. Supervision, Coach (DGSv)
Dr. Ben Rathgeber, Cognitive Coaching & Consulting
Michael Hebenstreit, M.A., Cognitive Coaching & Consulting

In Kooperation mit dem Systemischen Institut Karlsruhe.

Anmeldung

Per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de.

Seminar Kommunikation Teil I: Grundlagen der Gesprächsführung, Universität Koblenz-Landau, Campus Landau

Schlüsselkompetenzkurs für Studierende der Universität Koblenz-Landau.

Gelingende Gespräche im persönlichen Umfeld ebenso wie im Kontext der Hochschule und später bei der Berufseinmündung sind das Ergebnis einer selbstreflexiven Grundhaltung und eines bewussten Einsatzes von Methoden zur Gesprächsführung. Beides soll in diesem Kurs in Theorie und Praxis vermittelt werden. Dabei nutzen wir insbesondere die von Schultz von Thun entwickelten Modell des Nachrichtenquadrates, der 4 Ohren sowie das Feedbackquadrat für kritische Gespräche. Außerdem verschiedene, von Carl Rogers entwickelte Formen des aktiven Zuhörens und Feedback-Gebens und Frage-Techniken aus der lösungs-fokussierten Beratung.

Ziel ist es, praxistaugliches Wissen sowie konkrete Methoden zur Gestaltung verschiedener Gesprächssituationen zu vermitteln und dieses praktisch zu erproben. Idealerweise verfügen Sie nach diesem Kurs über alle erforderlichen Grundlagen, um ein Gespräch angemessen führen zu können. Dazu gehören:

• Sammeln eigener Erfahrungen bei der Gestaltung von Gesprächen
• Anwenden verschiedener Modelle zur Gesprächsführung
• Selbstreflexion der eigenen Gesprächskompetenz
• Situationsspezifische Vorbereitung von Gesprächen

Programm

• Was will ich überhaupt? Gesprächsanlässe und Anliegen klären
• Das Nachrichtenquadrat als Kompass für Gespräche verschiedener Art
• Das 4-Ohren-Modell zur Schulung eigener „Hörgewohnheiten“
• Eigene Statements aufbauen & strukturieren
• Den roten Faden im Gespräch behalten
• Aktives Zuhören und Feed-Back geben
• Lösungsorientierte Fragen
• Das Feedbackquadrat für kritische Rückmeldungen
• Fettnäpfchen & Fallstricke in der Gesprächsführung– und wie man sie vermeidet

Zielgruppe

Studierende der Universität Koblenz-Landau.

Systemisch-philosophisches Webinar: Was ist (systemische) Beratung? Teil V

Es gibt eine unüberschaubare Vielfalt an Beratungsangeboten. Aber was ist eigentlich Beratung? Zu welchen Themen und mit welchen Methoden wird beraten? Welche Rollen nehmen die beratenden und die beratenen Personen ein? Und welche Beratungssituationen und Beziehungsverhältnisse finden wir in der Beratung vor?

Dieses Webinar will Orientierung geben und theoretische Grundlagen der Beratung vermitteln. Dazu widmen wir uns der Lektüre und Diskussion des Buches „Einführung in die (System-)Theorie der Beratung“ von Fritz B. Simon. Alle Formen der Beratung sind Formen der Kommunikation, so Simon. Darauf aufbauend entwickelt er eine Theorie der Beratung unter Bezugnahme auf die Systemtheorie und Kommunikationstheorie des Soziologen Niklas Luhmann. Dabei gelingt es ihm einerseits die theoretischen Grundlagen der Heidelberger Schule der systemischen Beratung darzustellen und andererseits anhand von Beispielen konkret praktische Konsequenzen sichtbar zu machen.

Die vorherige Lektüre des Buchs ist wünschenswert, aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme am Webinar. Wir werden zu Beginn der Sitzung eine Präsentation wichtiger Aussagen vornehmen und zur Diskussion stellen. Jede*r Teilnehmer*in kann uns vorab konkrete Fragen zu den Kapiteln oder konkrete Fragen aus der eigenen Beratungspraxis per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de zusenden. Wir werden diese in der Vorbereitung der Präsentation und Diskussion berücksichtigen.

Programm

Kapitel 4 Die Funktion der Beratung/des Beraters

Kapitel 5 Die Steuerung von Beratungsprozessen

Zielsetzung

Wir interpretieren und diskutieren gemeinsam das Buch „Einführung in die (System-)Theorie der Beratung“ von Fritz B. Simon.

Zielgruppe

Alle Personen, die ihre eigenen Kenntnisse der theoretischen Grundlagen systemischer Beratung erweitern und vertiefen oder darüber ins Gespräch kommen wollen.

Teilnehmende

6 bis 12 Personen

Preis

Wir freuen uns über einen freiwilligen Beitrag in Höhe von 5€ bis 15€ über PayPal an die E-Mail-Adresse post@hebenstreit-michael.de. Oder an die Kontonummer, die in der Anmeldebestätigung mitgeteilt wird.

Das Buch muss selbst beschafft werden.

Termin

Datum: 6. Mai 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 21:00 Uhr

Ort

Das Webinar wird über Zoom stattfinden. Der Link mit den Anmeldedaten für die Zoomsitzung wird mit der Anmeldebestätigung versendet. Die Teilnahme erfordert ein internetfähiges Endgerät und eine kostenlose Registrierung bei Zoom (Link: https://zoom.us)

Dozent*innen

Dipl.-Psych. Miriam Ullrich, M.A. Supervision, Coach (DGSv)
Dr. Ben Rathgeber, Cognitive Coaching & Consulting
Michael Hebenstreit, M.A., Cognitive Coaching & Consulting

In Kooperation mit dem Systemischen Institut Karlsruhe.

Anmeldung

Per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de.

Systemisch-philosophisches Webinar: Was ist (systemische) Beratung? Teil IV

Es gibt eine unüberschaubare Vielfalt an Beratungsangeboten. Aber was ist eigentlich Beratung? Zu welchen Themen und mit welchen Methoden wird beraten? Welche Rollen nehmen die beratenden und die beratenen Personen ein? Und welche Beratungssituationen und Beziehungsverhältnisse finden wir in der Beratung vor?

Dieses Webinar will Orientierung geben und theoretische Grundlagen der Beratung vermitteln. Dazu widmen wir uns der Lektüre und Diskussion des Buches „Einführung in die (System-)Theorie der Beratung“ von Fritz B. Simon. Alle Formen der Beratung sind Formen der Kommunikation, so Simon. Darauf aufbauend entwickelt er eine Theorie der Beratung unter Bezugnahme auf die Systemtheorie und Kommunikationstheorie des Soziologen Niklas Luhmann. Dabei gelingt es ihm einerseits die theoretischen Grundlagen der Heidelberger Schule der systemischen Beratung darzustellen und andererseits anhand von Beispielen konkret praktische Konsequenzen sichtbar zu machen.

Die vorherige Lektüre des Buchs ist wünschenswert, aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme am Webinar. Wir werden zu Beginn der Sitzung eine Präsentation wichtiger Aussagen vornehmen und zur Diskussion stellen. Jede*r Teilnehmer*in kann uns vorab konkrete Fragen zu den Kapiteln oder konkrete Fragen aus der eigenen Beratungspraxis per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de zusenden. Wir werden diese in der Vorbereitung der Präsentation und Diskussion berücksichtigen.

Programm

Kapitel 3 Kundensysteme und Beratungssysteme: Unterkapitel 3.2. und 3.3.

Zielsetzung

Wir interpretieren und diskutieren gemeinsam das Buch „Einführung in die (System-)Theorie der Beratung“ von Fritz B. Simon.
Zielgruppe

Alle Personen, die ihre eigenen Kenntnisse der theoretischen Grundlagen systemischer Beratung erweitern und vertiefen oder darüber ins Gespräch kommen wollen.

Teilnehmende

6 bis 12 Personen

Preis

Wir freuen uns über einen freiwilligen Beitrag in Höhe von 5€ bis 15€ über PayPal an die E-Mail-Adresse post@hebenstreit-michael.de. Oder an die Kontonummer, die in der Anmeldebestätigung mitgeteilt wird.

Das Buch muss selbst beschafft werden.

Termin

Datum: 29. April 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 21:00 Uhr

Ort

Das Webinar wird über Zoom stattfinden. Der Link mit den Anmeldedaten für die Zoomsitzung wird mit der Anmeldebestätigung versendet. Die Teilnahme erfordert ein internetfähiges Endgerät und eine kostenlose Registrierung bei Zoom (Link: https://zoom.us)

Dozent*innen

Dipl.-Psych. Miriam Ullrich, M.A. Supervision, Coach (DGSv)
Dr. Ben Rathgeber, Cognitive Coaching & Consulting
Michael Hebenstreit, M.A., Cognitive Coaching & Consulting

In Kooperation mit dem Systemischen Institut Karlsruhe.

Anmeldung

Per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de.

Systemisch-philosophisches Webinar: Was ist (systemische) Beratung? Teil III

Es gibt eine unüberschaubare Vielfalt an Beratungsangeboten. Aber was ist eigentlich Beratung? Zu welchen Themen und mit welchen Methoden wird beraten? Welche Rollen nehmen die beratenden und die beratenen Personen ein? Und welche Beratungssituationen und Beziehungsverhältnisse finden wir in der Beratung vor?

Dieses Webinar will Orientierung geben und theoretische Grundlagen der Beratung vermitteln. Dazu widmen wir uns der Lektüre und Diskussion des Buches „Einführung in die (System-)Theorie der Beratung“ von Fritz B. Simon. Alle Formen der Beratung sind Formen der Kommunikation, so Simon. Darauf aufbauend entwickelt er eine Theorie der Beratung unter Bezugnahme auf die Systemtheorie und Kommunikationstheorie des Soziologen Niklas Luhmann. Dabei gelingt es ihm einerseits die theoretischen Grundlagen der Heidelberger Schule der systemischen Beratung darzustellen und andererseits anhand von Beispielen konkret praktische Konsequenzen sichtbar zu machen.

Die vorherige Lektüre des Buchs ist wünschenswert, aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme am Webinar. Wir werden zu Beginn der Sitzung eine Präsentation wichtiger Aussagen vornehmen und zur Diskussion stellen. Jede*r Teilnehmer*in kann uns vorab konkrete Fragen zu den Kapiteln oder konkrete Fragen aus der eigenen Beratungspraxis per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de zusenden. Wir werden diese in der Vorbereitung der Präsentation und Diskussion berücksichtigen.
Programm

Kapitel 3: Kundensysteme und Beratungssysteme

Zielsetzung

Wir interpretieren und diskutieren gemeinsam das Buch „Einführung in die (System-)Theorie der Beratung“ von Fritz B. Simon.
Zielgruppe

Alle Personen, die ihre eigenen Kenntnisse der theoretischen Grundlagen systemischer Beratung erweitern und vertiefen oder darüber ins Gespräch kommen wollen.

Teilnehmende

6 bis 12 Personen

Preis

Wir freuen uns über einen freiwilligen Beitrag in Höhe von 5€ bis 15€ über PayPal an die E-Mail-Adresse post@hebenstreit-michael.de. Oder an die Kontonummer, die in der Anmeldebestätigung mitgeteilt wird.

Das Buch muss selbst beschafft werden.

Termin

Datum: 22. April 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 21:00 Uhr

Ort

Das Webinar wird über Zoom stattfinden. Der Link mit den Anmeldedaten für die Zoomsitzung wird mit der Anmeldebestätigung versendet. Die Teilnahme erfordert ein internetfähiges Endgerät und eine kostenlose Registrierung bei Zoom (Link: https://zoom.us)

Dozent*innen

Dipl.-Psych. Miriam Ullrich, M.A. Supervision, Coach (DGSv)
Dr. Ben Rathgeber, Cognitive Coaching & Consulting
Michael Hebenstreit, M.A., Cognitive Coaching & Consulting

In Kooperation mit dem Systemischen Institut Karlsruhe.

Anmeldung

Per E-Mail an post@cognitive-coaching-and-consulting.de.